Bläseroktette der Klassik und Romantik"

 

Open-Air Konzert im Innenhof von Schloss Bevern

 

 

 Filigrane Orchestermusik für ein Bläseroktett bringt der Freundeskreis

 Schloss Bevern in seinem diesjährigen Programm für Klassik-Open-Air auf

 die Bühne. Als Harmonie bezeichnete man Arrangements, die aus großen

 Opern und Ballettwerken für kleine Hoforchester umgeschrieben wurden,

 um sie bei Banketten, Gartenfesten, Jagden und anderen vielfältigen

 Anlässen aufführen zu können. Auch neue Werke wurden für diese damals

 in Mode gekommene Besetzung mit zwei Oboisten, zwei Klarinetten, zwei

 Hörnern und zwei Fagotti geschrieben.

  

 Dieser speziellen Sparte höfischer Aufführungspraxis haben sich 8 Bläser

 aus dem Göttinger Orchester “Concertino“ gewidmet, um die “Harmonie“

 des 18./19.Jahrhunderts am Leben zu erhalten. Alle Mitwirkendenden sind

 Liebhaber der Musik. Sie haben eine fundierte und gründliche

 Instrumentalausbildung hinter sich, sind aber keine professionellen

 Musiker.

 Weil Bläsermusik den Schlosshof des Schlosses Bevern so besonders gut ausfüllt, hat der Freundeskreis Schloss Bevern auch in diesem Jahr das Bläseroktett des  Concertino Göttingen nach Bevern geholt. Unter dem Titel „Bläseroktette der Klassik und Romantik“ stehen Werke von Johann Nepomuk Hummel, Joseph Haydn und Carl Reinecke auf dem Programm. Die Zusammensetzung des Oktetts mit zwei Oboen, zwei Klarinetten, zwei Hörnern und zwei Fagotten, beim Hummel ergänzt um einen Kontrabass,  bietet einen wunderbaren Zusammenklang und verspricht ein abwechslungsreiches Konzert.

 

Das Konzert findet am Sonntag, den 13. August, um 17:00 Uhr im Schlosshof des Weserrenaissance Schlosses Bevern, bei ungünstigem Wetter in der Schlosskapelle statt. Der Eintritt beträgt 15 Euro, ermäßigt 12 Euro. Vorverkauf bei der Erlebniswelt Renaissance im Schloss Bevern und beim Stadtmarketing Holzminden, Markt 2, Holzminden.

 

 

Programm

  

Johann Nepomuk Hummel       Oktett-Partita Es-Dur

          (1778 – 1837)                                für  2 Oboen, 2 Klarinetten, 2 Hörner, 2 Fagotte

                                                             und Kontrabass

 

       Joseph Haydn                              Oktett (Parthia) in F-Dur Hob.II: F7

          (1732 – 1809)                                 für 2 Oboen, 2 Klarinetten, 2 Hörner und

                                                                2 Fagotte

                                                                                         Pause

            Carl Reinecke                               Oktett in B-Dur op. 216

           (1824 – 1910)                                 für Flöte, Oboe, 2 Klarinetten, 2 Hörner

                                      und 2 Fagotte